Schimmelpilzanalyse
Seit Februar 2006 besitzen wir die Zertifizierung zur Untersuchung, Bewertung und Sanierung von Schimmelpilzwachstum in Innenräumen. Wir arbeiten hier mit einer Mikrobiologin zusammen ! Worum es darin geht lesen Sie im nächsten Artikel.
Schimmel in der Wohnung - Ursachenforschung mit dem Bautrocknungsprofi spart Geld
Braunfels. Kalte Außentemperaturen bringen in mancher Wohnung einen ungebetenen Untermieter an den Tag: Schimmel. Dann ist Ursachenforschung gefragt, denn Schimmelpilzwachstum ist ein so komplexes Phänomen, dass unerfahrene Haus- und Wohnungseigentümer schnell viel Geld für unnütze Sanierungsmaßnahmen herauswerfen. Professionelle Unterstützung bieten Fachhandwerksbetriebe wie die in Braunfels Tiefenbach ansässige Fa. Faulhaber: Sie kommen unter Einsatz der erforderlichen Meßmethoden wie Datenlogging, Klimamessungen bis hin zur Schimmelpilzanalyse dem Schimmel auf die Schliche.
Wer Schimmel in seiner Wohnung findet, will den unangenehmen, weil in der Regel gesundheitsschädlichen Mitbewohner schnellstens los werden. Der Pilzbefall in der Wohnung ist schließlich nicht nur ein kosmetisches Problem, sondern vor allem eines für die Gesundheit: Die eingeatmeten Sporen des Pilzes können Atemwegs- erkrankungen und Allergien hervorrufen, verschiedene Schimmelpilzarten gelten sogar als krebserregend. Schimmelpilzbefall ist deswegen inzwischen in vielen Gerichtsurteilen als Mietminderungsgrund anerkannt. Doch bevor man auf eigene Faust zum Schimmel- Ex greift und die Wohnung saniert, zahlt es sich aus Fachleute einzuschalten, die der Ursache für den Schimmelbefall auf den Grund gehen. Das empfiehlt auch das Umweltbundesamt in seinem „Leitfaden zur Vorbeugung, Untersuchung, Bewertung und Sanierung von Schimmelpilzwachstum in Innenräumen“. Schimmelpilz gedeiht zwar immer dort wo es feucht ist, warum aber Decken und Wände feucht sind, kann unterschiedlichste Gründe haben.: Eine schlechte oder falsch angebrachte Wärmedämmung kann ebenso Schuld sein wie eine verdeckte Leckage im Rohrleitungssystem. Oft liegt die Ursache auch darin, dass der Wasserdampf, den die Haus- bewohner beim Atmen, Duschen, Wäsche trocknen und Kochen täglich erzeugen, nicht ausreichend abziehen kann und sich an den kältesten Stellen im Raum niederschlägt. Wer dann im Kampf gegen den Pilz aufs Geratewohl die Dämmung verstärkt, wie vielfach geraten wird, verschlimmert unter Umständen sein Schimmelpilzproblem.: „Er packt die Feuchtigkeit nur noch dichter ein, und der Schimmel fühlt sich wohler als zuvor“, warnt Stefan Faulhaber, Juniorchef der Firma Faulhaber.
Ausgebildete und vorzugsweise zertifizierte Fachunternehmen des Sanitär- und Heizungshandwerks kennen das komplexe Zusammenspiel der Faktoren, die die Schimmelpilzbildung fördern, und finden mit relativ preisgünstigen Messungen heraus, welche im konkreten Fall die Ursachen sind. Ob beispielsweise ein ungünstiges Raumklima die Ursache ist die dem Schimmelpilz den Boden bereitet hat klären sie mit dem Datenlogger: Dieses kleine Messgerät wird in dem befallenen Raum installiert und zeichnet über einen vordenfinierten Zeitraum alle paar Minuten die Raumtemperatur und die relative Feuchte auf.
Die Messdaten werden anschließend von den Fachleuten am Computer ausgewertet. Mit anschaulichen Grafiken kann so dem Betroffenen vor Augen geführt werden, in welchen Situationen Kombinationen aus Luftfeuchte und Raumtemperatur entstehen, die das Schimmelpilzwachstum begünstigen, und welchen Einfluss das Lüftungs- und Heizverhalten der Bewohner hat. Bestätigt die Auswertung das Raumklima als Schimmelpilzauslöser, kann man sich unter Umständen teure Bausanierungen sparen und statt dessen für eine bessere Kombination von heizen und lüften sorgen. Auch hier steht der Fachbetrieb mit Rat und Tat zur Seite. Faulhaber: „Auf Grundlage der Messdaten können wir den Betroffenen individuell abgestimmte Lösungs- vorschläge an die Hand geben, damit der Schimmel garantiert nicht wieder einzieht“. Durch die Analyse der Raumluft kann Gattung und Art der Schimmelpilze bestimmt werden, woraus das Gefährdungspotential der Bewohner abzuleiten ist. Faulhaber: „Nicht jede Schimmelpilzart muss gleich krebserregend sein. In der Natur sind wir ständig Schimmelpilzsporen ausgesetzt, wichtig ist dass die Gattung und Art wie die Anzahl der Sporen bestimmt wird und so das Gesundheitsrisiko ausgeschlossen werden kann“. Weitere häufige Ursache der Schimmelpilzbildung sind verdeckte Leitungswasserschäden wie undichte Randfugen in den Nassbereichen die zur allmählichen Durchfeuchtung von Bauteilen führen. Faulhaber: „Unter Einsatz verschiedener Technologien sind wir in der Lage Leckagen in den Rohrleitungs- systemen aufzuspüren und zu orten. Als zur Komplettsanierung von Leitungswasserschäden zertifiziertes Unternehmen sind wir in der Lage, alle mit dem Leitungswasserschaden verbundenen Arbeiten durchzuführen. Von der Leitungsortung, Leckortung, Instandsetzung des Schadens bis hin zur Raumluft- und Dämmschicht- trocknung werden die Arbeiten durch uns durchgeführt. Unser Service geht bis zur Abwicklung mit dem jeweiligen Gebäudeversicherer“. Faulhaber- Sanitär- und Heizungstechnik SHK FACHBETRIEB Komplettsanierung v. Leitungswasserschäden
Seitenkanalverdichter mit Wasserabscheider im Unterdruckbetrieb Hier haben Sie einen Einblick in einen Untersuchungsbericht - Schimmelpilz von unserer Mikrobiologin Dipl. Ing. Gudrun Meier
Luftsammler bei der Notwendigen Ausenluftprobe zur Schimmelpilzanalyse. Hier wird ein Nährboden mit einer definierten Luftmenge beaufschlagt. Der Nährboden wird nach der kultivierungszeit von einer Diplom Mikrobiologin ausgewertet. Hier wird nun ersichtlich, um welche Gattung es sich handelt, welche Gesundheitliche folgen dies hat und wie die Sanierung von statten geht.
Sanitation der Dämmschicht nach einer Kontamination. - Ausführung mit Yati Dämschichtsanitation - Schaum gegen Schimmel in Hohlräumen Jati-2K-DesinfektionsSchaum wurde speziell für kontaminierte Hohlräume und Dämmschichten entwickelt. Überall dort, wo andere Sanierungsmaßnahmen nicht möglich oder zu kostenaufwändig sind, bietet der Jati-2K-DesinfektionsSchaum alternative und einfache Sanierungsmöglichkeiten. Kostengünstig und wirksam Mit Schimmelpilzen und Bakterien belastete Randfugen, Dämmschichten von Geschossdecken nach Wassereinbrüchen oder Fäkalienschäden oder auch begrenzte Wasserschäden bei Bodenplatten und Geschossdecken bergen für Sanierungsfachbetriebe oft Probleme, die nur schwer lösbar sind. Mit Jati-2K-DesinfektionsSchaum werden einfach und sicher Keime überall abgetötet. Kostenaufwändiger oder unnötiger Rückbau kann vielfach vermieden werden.
Jati-2K-DesSchaum Neue und vielfältige Einsatzmöglichkeiten Jati-2K-DesinfektionsSchaum wird mit Hilfe eines speziellen Schaumgerätes in Hohlräume unterschiedlichster Art gepresst. Der Einsatz von Desinfektionsschaum ergibt völlig neue Desinfektionsmöglichkeiten im Bereich von Dämmungen, Hohlräumen oder Randfugen. Auch in Dämmungen von Geschossdecken ist der Einsatz dieses Produktes kostengünstig und problemlos möglich. Breites Wirkungsspektrum Jati-2K-DesinfektionsSchaum hat eine breite Wirkung gegen alle Arten von Schimmelpilzen, Sporen, Bakterien bis hin zu coliformen Keimen. Auch werden Gerüche reduziert.
Luftsammler entnimmt Luftprobe aus der Dämmschicht, diese werden auf einen Nährboden geschoßen aus Malzagar oder DG18 zur Schimmelpilzanalyse. Oft verkannt Keimbelastung im Estrich.
Nährböden Malzagar und DG18 nach entnommener Luftproben
Was können wir für Sie als Hausbesitzer, Vermieter Hausverwaltung tun wenn Probleme mit Schimmel auftreten?! Wir begutachten den Schaden, das Schadensbild und ermittelt die Ursache, ob es sich um ein Nutzer bedingten Schaden handelt oder ob es ein Gebäudebedingter Schaden ist. Wir können mit unserem hochauflösenden Infrarot Kamera System eine Bestandsaufnahme machen und dann über unsere spezielle Software eine Ganzjahressimulation fahren um zu sehen ob sich so ein Schadensbild unter normalen Umständen irgendwann einstellen kann und wenn ja unter welchen Umständen. Desweiteren haben wir die Messtechnik mithilfe eines elektronischen Partikelzählers um sofort zu ermitteln wie hoch die Belastung in der Luft ist . Um letzt endlich die Gewissheit zu haben was befindet sich in der Luft, sind Schimmelsporen vorhanden, wenn ja welche, und welche Wirkung haben diese auf dei Gesnundheit. Das alles wird mit einem Luft gesammelt und im Labor ausgewertet. Im Anschluss daran wird der passende Sanierungsplan erstellt. Wir haben die passende Gerätetechnik um die Raumluftqualität wiederherzustellen. Mit Luftwäscher und Ozon Sanierungs Geräten, hiermit können sämtliche Gerüche, Rauch und Schimmelsporen etc. entfernt werden. Wir suchen den Dialog auf mit ihnen und ihren Mietern um das Verhalten zu ermitteln und langfristig und nachhaltig zu ändern. Auch hier unterstützen wir durch Datenlocker, CO2 Messgerät , CEO Messgeräte oder Hygrometer die wir zu Verfügung stellen um das Nutzungsverhalten positiv zu ändern. Sollte es sich um einen Baumangel handeln, so haben wir auch hier eine passende Lösung parat. Durch unsere Messtechnik wird vieles was verborgen scheint sichtbar gemacht.
Die Belastung der Luft genau messen mit dem Partikelzähler (Partikel von 0,3µ - 10µ)
Vor der Behandlung, siehe roter Balken
Einsatz eines Luftwäschers
Nach der Luftbehandlung mit dem Luftwäscher siehe Anzeige grüner Balken